Informationen zur Bundesförderung „Stark im Beruf"

Die Bundesförderung „Stark im Beruf“ stellt eine Kontinuität zu bestehenden Angeboten für Mütter mit Migrationshintergrund dar, wie sie im ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“ bis 30.06.2022 in Abgrenzung zu Regelangeboten der Arbeitsförderung durchgeführt wurden. Die Projekte im Rahmen der Bundesförderung „Stark im Beruf“ sollen darauf hinwirken, die Arbeitsintegration von Müttern mit Migrationshintergrund weiterhin zu fördern. Antragsberechtigt sind ausschließlich Träger der 2. Förderphase im ESF-Bundesprogramm „Stark im Beruf“.

Die Fördergrundsätze finden Sie hier.

Die Anleitung zur Registrierung im Web-Portal ProDaBa finden Sie hier.

Die Anleitung zum Antragsverfahren im Web-Portal ProDaBa finden Sie hier

Die Präsentation zum Online-Workshop am 22.06.2022 finden Sie hier.